B E A U T I K I N I

Warum habe ich während meiner Periode so viel Hunger?

Home Lifestyle Warum habe ich während meiner Periode so viel Hunger?
Warum habe ich während meiner Periode so viel Hunger?
Fashion

Warum habe ich während meiner Periode so viel Hunger?

Wir verstehen. Du bist deine Periode und plötzlich möchtest du alles essen.

Periode-Gelüste könnten der Grund sein.

Aber bist du tatsächlich hungriger als sonst? Viele Frauen finden, dass ihr Hunger während ihrer Periode besonders stark zunimmt.

Also, was verursacht die Periode Hunger, und wie können wir damit umgehen?

IST ES NORMAL, SICH WÄHREND DER PERIODE HUNGRIGER ZU FÜHLEN?

Ja, es ist normal, sich während unserer Periode hungriger zu fühlen. Es gibt viele potenzielle Gründe dafür. Denken Sie daran, dass wir alle unterschiedlich sind und unsere Zyklen unterschiedlich erleben, inklusive PMS. Es ist in Ordnung, wenn Ihr Hunger während Ihrer Periode unterschiedlich ist.

WARUM FÜHLEN WIR UNS WÄHREND UNSERER PERIODE HUNGRIGER?

Warum verspüren wir während unserer Periode manchmal verstärkten Hunger? Hier ist der Grund.

HORMONE

Der Menstruationszyklus wird von Hormonen gesteuert, die auch den Hunger beeinflussen können. Die Hormonspiegel schwanken während des Zyklus, was verschiedene Veränderungen im Körper verursacht, die wichtig sind, um alles reibungslos funktionieren zu lassen. Diese Schwankungen können auch den Hunger beeinflussen.

PROGESTERON

Studien wie diese   haben Zusammenhänge zwischen Sexualhormonen und Appetit festgestellt. Progesteron ist besonders wichtig; es steigt während der Lutealphase, was zu Periodengelüsten und erhöhtem Hunger führen kann.

Diese Studie zeigt, dass Östrogen den Appetit reduzieren kann, während Progesteron und Testosteron ihn erhöhen können. Diese hormonellen Veränderungen treten vor und während der Periode auf, was zu verstärktem Hunger führen kann.

Eine Studie dieser Studie zufolge sind Frauen während der Lutealphase anfälliger für übermäßigen Konsum, Nahrungsmittelverlangen und Depressionen.

CORTISOL

Cortisol, ausgelöst durch Stress, kann den Hunger erhöhen, wie Forschung zeigt. PMS-Symptome können Stress verursachen, was wiederum den Hunger durch Cortisol steigern kann.

EMOTIONALES ESSEN

Periode-Hunger kann als emotionales Essen betrachtet werden, verbunden mit Hormonschwankungen und Periode-Gelüsten. In Zeiten von Menstruationsbeschwerden sehnen wir uns oft nach Trostessen, was normal ist, aber nicht unbedingt echten Hunger bedeutet.

PERIODE-GELÜSTE

Periode-Gelüste können durch PMS-Symptome oder andere Faktoren wie Schlafprobleme, Bewegungsmangel, Gewohnheiten und Ernährungsdefizite ausgelöst werden. Es ist unklar, ob diese Gelüste als echter Hunger einzustufen sind.

STOFFWECHSELVERÄNDERUNGEN

Ihr Grundumsatz variiert während des Menstruationszyklus - diese Studie zeigt, dass Ihr Stoffwechsel in der Woche vor dem Eisprung verlangsamt, bevor er sich wieder beschleunigt, bis Ihre Periode erneut beginnt.

Ein beschleunigter Stoffwechsel bedeutet mehr Hunger, da Ihr Körper mehr Kalorien verbrennt. Mehr Energieverbrauch erfordert mehr Nahrungsaufnahme, was die Hungergefühle während Ihrer Periode erklärt.

WIE MAN MIT PERIODEHUNGER UMGEHT

Wenn der Periodenhunger zuschlägt, was sollten wir tun? Geben wir nach und essen einfach den Kuchen, oder ignorieren wir das Magenknurren?

EHRE DEINEN HUNGER

Höhere Progesteronspiegel können zu erhöhtem Appetit führen, während sich gleichzeitig Ihr Stoffwechsel beschleunigt. Es ist wichtig zu überlegen, ob Ihr Körper möglicherweise mehr Kalorien benötigt. Wenn ja, ist es sinnvoll, auf Ihren Hunger zu hören.

Nicht alle Magenknurren sind bloße Periode-Gelüste; es könnte Ihr Körper sein, der nach mehr Treibstoff verlangt, wenn er ihn braucht.

PASSEN SIE IHRE ERNÄHRUNG AN IHREN MENSTRUATIONSZYKLUS AN

Wenn Sie während Ihrer Periode mehr Hunger verspüren, passen Sie Ihre Ernährung entsprechend an. Hören Sie auf Ihren Körper, erkennen Sie seine Bedürfnisse und passen Sie Ihre Portionsgrößen entsprechend an. Ignorieren Sie nicht die Signale, die Ihr Körper sendet.

LEBENSMITTEL, DIE MENSTRUATIONSBESCHWERDEN LINDERN KÖNNEN

Manchmal essen wir, um das Elend von Menstruationsbeschwerden und anderen PMS-Symptomen zu lindern - und das ist in Ordnung. Aber wussten Sie, dass es einige Lebensmittel gibt, die besonders gut während Ihrer Periode sind, und einige, die diese Krämpfe verschlimmern könnten? 

Versuchen Sie, so viele Vollwertprodukte wie möglich in Ihre Ernährung einzubeziehen. Vermeiden Sie so weit wie möglich verarbeitete Lebensmittel und reduzieren Sie Alkohol sowie Lebensmittel, die reich an Zucker und Salz sind. Die gute Nachricht ist, dass dunkle Schokolade gegen Menstruationsbeschwerden hilfreich sein kann. Fühlen Sie sich also nie schuldig, wenn Sie diesem bestimmten Verlangen nachgeben!

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Gewicht während Ihrer Periode ein wenig schwankt (völlig normal!), dann stellen Sie sicher, dass Sie ein schönes bequemes Paar Periodenunterwäsche haben, um Sie unterstützt und geschützt zu halten. Es gibt nichts Schlimmeres, als zu spüren, wie Ihre Kleidung einschneidet, wenn Sie sich ein wenig sensibel fühlen.

Unsere Dehnbare nahtlose Periodenunterwäsche ist eine großartige Option, da jedes Paar um bis zu 4 Größen dehnbar ist und damit Blähungen während der Periode und vorübergehende Gewichtszunahme problemlos aufnimmt. Wenn Sie sich besonders empfindlich im Bauchbereich fühlen, entscheiden Sie sich für ein Modell mit hoher Taille für zusätzliche Unterstützung, wenn Sie sie am dringendsten benötigen.

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *